Seit meinem Studium der Wirtschaftswissenschaften und meiner Promotion im Bereich Entrepreneurship blicke ich auf mehr als zwölf Jahre Erfahrung als Berater zurück. Ich begann bei einer kleinen Beratungsfirma, für die ich Strategieprojekte in der Energiebranche durchführte und wechselte Anfang 2012 zu KPMG, wo ich eine Vielzahl an Projekten entlang der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette verantwortete.

Im Jahr 2014 folgte ich meiner Leidenschaft für die “African Opportunity” und zog mit meiner Familie für ein zweijähriges Secondment nach Johannesburg, Südafrika. Nachdem mein Fokus anfangs auf der Energiewirtschaft lag, entwickelte ich rasch ein breites Serviceangebot für KPMG, um Kunden aus der ganzen Welt bei ihrem Markteintritt oder beim Wachstum auf dem afrikanischen Kontinent zu begleiten. Dies ermöglichte es mir, verschiedene Länder und Branchen kennenzulernen und ein Netzwerk in über 15 Ländern aufzubauen.

Obwohl wir sehr gerne in Afrika geblieben wären, kehrten wir nach dem Secondment nach Deutschland zurück. Dies bietet mir seitdem die Möglichkeit, in Deutschland über Afrika zu sprechen und Unternehmen und Investoren von den Chancen auf dem Kontinent zu überzeugen, denn schließlich sind diese besonders für den deutschen Mittelstand und Familienunternehmen attraktiv. Diese Unternehmen sind geprägt durch eine langfristige Ausrichtung des Geschäfts, regionale und soziale Verantwortung, duale Berufsausbildung sowie ein etabliertes Wertesystem und Tradition - genau jene Eigenschaften, die für einen erfolgreichen Markteintritt in Afrika erforderlich sind.

Ich lasse keine Gelegenheit aus, auf die “African Opportunity” aufmerksam zu machen, sei es in Zeitungsartikeln, Blogs, auf Konferenzen oder in Gesprächen mit Kunden.

Die Gründung von Africa Advisors ist für mich somit ein logischer Schritt, um deutsche Unternehmen gezielt für Afrika zu sensibilisieren und die immer noch bestehende Zurückhaltung in Sachen Geschäftstätigkeit in Afrika zu verändern und in eine pro-aktive und nach Geschäftsmöglichkeiten suchende Haltung umzuwandeln.

Afrika bietet eine Vielzahl von Chancen für junge Unternehmer und Startups, die als „Digital Natives“ Verantwortung für die Herausforderungen in ihren Ländern übernehmen und mit innovativen Produkten und Dienstleistungen das Leben vieler Menschen verbessern. Daher freut es mich, dass ich ehrenamtlich als Afrika-Koordinator für den Verband Deutsche Startups e.V. tätig sein darf, um das deutsche Startup-Ökosystem mit dem afrikanischen Kontinent zu verbinden. Auch in der Rolle des Advisory Board Mitglieds unterstütze ich auf Afrika spezialisierte Startups bei ihren Ideen auf den Kontinent.

Ich freue mich darauf, Ihre Afrika-Aktivitäten zu unterstützen und Teil ihrer eigenen Afrika Erfahrung zu werden.


Site built by James Happe Digital